Lass uns forschen!

Rubrik – Lass uns forschen und spielen!

Eine besondere Rubrik, in der es um selbst gemachte Erfahrungen geht und daraus resultierende Erkenntnisse. Keine wissenschaftliche Forschung, sondern die Forschung im Alltäglichen – wie in einem Spiel: leicht, locker , freudvoll, spannungsgeladen. Eine Rubrik, die sich an diejenigen richtet, die nicht nur konsumieren wollen, sondern wirklich aus sich selbst heraus schöpfen wollen. Und nicht nur das nachplappern, was andere sagen. Raus aus der Starre, rein in die kreative Welt der Beobachtung und Wahrnehmung. In dieser Forschungsserie greife ich spezielle Themengebiete auf, die zum kreativen Prozess gehören. Die tiefere Beschäftigung und Beobachtung einzelner Themenbereiche ermöglicht es dir, diese tief durch deine Eigenerfahrung zu verstehen. So wirst du Profi im kreativen Prozess! Man kann auch sagen: „Kreativität leben und verstehen“. Viel Freude und Erkenntnisse wünsche ich dir, Deine Spielgefährtin Sandra.

Setzt eure Forscherbrille auf und los geht es!!!

Das erste Thema in dieser Rubrik ist

„Fühlen lernen“.

Lebendiges Rosa, so sehe ich Gefühle.

Warum ausgerechnet das Thema „Fühlen lernen“?

Da mich nun mal keine HighTech-Geräte interessieren;-), schaue ich auf uns Menschen (wobei der ja auch irgendwie High ist;-). Und spielen unsere Gefühle eine interessante Rolle.

Mir kommt es vor, als ob alle von Gefühlen reden, aber niemand wirklich weiß, wie man fühlt bzw. vielleicht nur denkt, dass man fühlt. Wie oft hört man „Fühle mal in dich rein“, „Du musst nur fühlen, dann wird alles gut“. Das scheint irgendwie DER Schlüssel für alle Probleme zu sein. Nur, es liegt keine Gebrauchsanweisung dabei. Wissen denn alle wie man fühlt? Nun, wenn mir jemand diese Frage stellt, „Was fühlst du?“, muss ich erst einmal anfangen zu fühlen. Aber was fühle ich da? Sind es meine tatsächlichen Gefühle? Oder ist es nur der Gedanke, den ich gerade als Gefühl ausgebe? Bleibt unser Fühlen nicht irgendwie an der Oberfläche? Wundern würde mich das nicht, denn so ist unsere westliche Gesellschaft, in der wir leben aufgebaut. Diesen Fragen will ich nachgehen. Wenn ihr wollt, dann schaut gerne rein, welche Beobachtungen, Erfahurngen und Erkenntnisse ich sammle.

Dies ist ein fortlaufender Blogartikel bis zum 28.02.2023. Die Benachrichtigung eines neuen Beitrages erfolgt in der story auf meinem Instagram-Profil. Als Richtschur ein Beitrag jeden Montag.

Wie lerne ich fühlen? Eine sechswöchige Forschungsreise.
Wie lerne ich fühlen? Eine sechswöchige Forschungsreise.

Ein Eintauchen in unsere Innenwelt. Es gab einmal den Film „Die Reise ins Ich“, dort geht es um unsere materiellen körperlichen Funktionen. In meiner Forschungsreise betrete ich das Terrain des nicht Greifbaren.